Women in (e)motion

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 21/09/2021
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Kulturzentrum Schlachthof

Kategorien


AZOLIA sind aus der Zusammenarbeit der deutsch-amerikanischen Saxophonistin/Klarinettistin und Sängerin Susanne Folk und der belgischen Sängerin Sophie Tassignon entstanden. Vervollständigt wird die Band durch Lothar Ohlmeier, Bassklarinette und Sopransaxophon, sowie den Kontrabassisten Andreas Waelti. Auf dem Anfang 2021 veröffentlichten Album „Not About Heroes“ setzen sie sich mit Texten, die der englische Autor Wilfred Owen über seine im Ersten Weltkrieg gemachten Erfahrungen.geschrieben hat, auseinander.

Die dänische Komponistin und Bassistin Anne Mette Iversen lebt nach einem 14jährigen Aufenthalt in New York inzwischen seit 2012 in Berlin. Dort hat sich auch ihr TERNION QUARTET 2015 zusammengefunden. Dazu gehören neben der Bandleaderin noch die Altsaxophonistin Silke Eberhard, der französische Posaunist Geoffroy de Masure und der Schlagzeuger Roland Schneider. Mit dieser Besetzung ist auch das 2019 veröffentlichte Album „Invincible Nimbus“ entstanden.

Im Rahmen von NEUSTART PROGRAMM, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

https://www.kulturstaatsministerin.de
www.soziokultur.de
neustartkultur.de

Veranstalter:
Tradition & Moderne

Preise:
Eintritt: 20,00 €