Tenever – verbindet! Sommerfest Tenever 2018

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 25/08/2018
14:00 - 18:00

Veranstaltungsort
Drachenspielplatz Pfälzer Weg

Kategorien


Samstag, 25. August 2018, 14.00 bis 18.00 Uhr, auf dem Drachenspielplatz Pfälzer Weg in Osterholz-Tenever

Das internationale Fest mit vielen Kulturdarbietungen, Tanz, Musik, Mitmachaktionen, SportAngeboten, Spielen und kulinarischen Leckereien verbindet viele Menschen aller Kulturen im Stadtteil!
Ralf Schumann von der GEWOBA wird das Fest eröffnen. Begrüßungsworte sprechen Quartiersmanagerin Katrin Höpker und Ingeborg von Hantelmann von QUARTIER gGmbH, die das Sommerfest organisieren.
Durch das Bühnenprogramm mit internationalen Darbietungen führt Gabi-Grete Kellerhoff.
Das ‚Hood Training Tenever‘ beginnt mit einer sportlichen Performance an den Geräten auf dem Platz. Auf der Bühne folgen traditionelle Lieder der ‚Afrikanischen Gruppe‘ und Tanzdarbietungen von Jugendlichen der ‚QDC – QuartierDanceCompany‘ von QUARTIER gGmbH.

Eine Modenschau der ‚Rainbow Fashion Ladies‘ vom Mütterzentrum Tenever e.V. präsentiert internationale Kostüme. Tänzerische und musikalische Darbietungen werden gezeigt von den Kindern der Gruppe ‚Zauberblümchen‘, dem deutsch-russischen Chor ‚Viva‘, der tamilischen Kindertanzgruppe, der orientalischen Tanzgruppe ‚Saphir‘ vom Mütterzentrum Blockdiek e.V., der Gruppe ‚Studio Oriental Starlights‘, die Zumba zum Mitmachen anbietet, und der ‚Bläserklasse 9‘ von der Gesamtschule Bremen-Ost und dem ‚Bremer Kneipenchor‘. Abgerundet wird das Programm von ‚Episode Orient‘ vom Alkoholfreien Jugendcafé Tenever mit Musik in kurdischer, arabischer und türkischer Sprache.

Auch rund um die Bühne bieten eine Vielzahl von Einrichtungen aus dem Stadtteil Mitmachaktionen, Spielangebote und Bastelmöglichkeiten für große und kleine Besucher an. Der DRK-Sanitätsdienst bietet wieder seine Rundum-Hilfe an.

Auch das Sehnsuchtsmobil macht Station auf dem Sommerfest. Das Sehnsuchts-Mobil sammelt und visualisiert Sehnsüchte, Geschichten und Haltungen zu Europa von Menschen unterschiedlichster Herkunft. Was ist die gemeinsame „Sehnsucht Europa“ der Menschen, die hier schon lange leben und vor allem auch jener, die in den letzten Jahren neu hinzugekommen sind? Das Sehnsuchtsmobil ist ein künstlerischer Bürgerdialog. Mittels Interviews nimmt das Mobil die Sehnsüchte der BürgerInnen zu Europa auf und visualisiert sie mittels Graphic Recording.

Das Kooperationsprojekt wurde von der bremer shakespeare company e.V., dem Kulturhaus Walle – Brodelpott e.V., QUARTIER gGmbH und steptext dance project e.V. unter dem Dach von Stadtkultur Bremen e.V. initiiert. Gefördert wird es von der Metropolregion Nordwest, dem Senator für Kultur Bremen, Stadtkultur Bremen e.V. und der Oldenburgischen Landschaft.

Die Organisatoren der kulturpädagogischen Einrichtung QUARTIER gGmbH und das Quartiersmanagement Tenever freuen sich über einen regen Besuch – und viel Sonne! Unterstützt wird das Fest von WiN/Wohnen in Nachbarschaften, der GEWOBA, dem WeserKurier und dem Arbeitskreis Tenever.

Kontakt und Infos: QUARTIER gGmbH Ludwigshafener Straße 2b Tel. 0421 – 424631 tenever@quartier-bremen.de