Red Dead Roadkill & Hyena

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 29/03/2018
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Kulturzentrum Schlachthof

Kategorien


Ort: Kulturzentrum Schlachthof
Raum: Magazinkeller

präsentiert von Azubisquad

Die Band ‚Red Dead Roadkill‘ bestand schon einmal in einer komplett anderen Konstellation unter dem Namen ‚Road Kill‘. Der einzig Verbliebene ist Gitarrist und Songwriter Bob Lee. Da ihn der Gedanke nicht losließ, entschloss er sich, das Projekt ‚Road Kill‘ neu aufzuziehen und suchte sich eine neue Band zusammen. Als erstes fand er Julia McCallion, darauf folgen Tohopka ‚Tooh‘ und zu guter Letzt Sassy O. In ihren Songs geht es um viele Themen die jeden im Leben beschäftigen. Diese Themen werden in lyrische Bilder umgesetzt, oftmals von anderen Blickwinkeln beleuchtet und durch die Musik emotional verarbeitet. Es geht viel um den Umgang mit sich selbst und seinen Mitmenschen in einer sich ständig verändernden und schneller werdenden Welt. Für die Band ist es wichtig dem Hörer etwas mitzugeben, und auch musikalisch offen und abwechslungsreich zu bleiben.

Ihren Musikstil bezeichnet die Band selbst als Red Death Rock, eine Mischung aus Hard Rock, Alternative und eine Prise Pop Rock – sehr durchwachsen, vielseitig und mit vielen Facetten. Teilweise ruhig, aber dennoch nach vorne gehender Rock mit Heavy Metal Einflüssen, dabei trotzdem harmonisch und gefühlvoll. Musik hat Erfolg sobald sie Menschen bewegt. Die Nachfrage nach ihrem Album, Merchandise und weiteren Konzerten zeigt, dass sie sich auf dem richtigen Weg befinden und Menschen mit ihrer Musik erreicht haben. Leidenschaft und Spaß an der Musik stehen dabei absolut im Vordergrund.

Eine Auseinandersetzung mit dem Schmerz, der Wut und der Frustration vertonte die Band auf dem in 2018 erscheinenden Debütalbum ‚Sweet Songs of Anguish‘, welches von Masterplan-Chef und ex-Helloween Gitarrenmann Roland Grapow gemixt und gemastert wurde.

Azubisquat? Was bitte ist der Azubiquat? Der Azubisquat, das sind wir:

Aaron, Basti, Hannah, Henning und Melanie – die Azubis des Schlachthofs mit unserer Konzertreihe in Eigenregie. Einmal im Monat gibt es Magazinkellerkonzerte mit Bands aus Bremen und Umzu und auch mal von weiter her – je nachdem worauf wir gerade so Bock haben.

Alle Konzerte werden allein durch die Eintrittsspenden finanziert. Für jedes Konzert gibt es eine Spendenempfehlung, aber letztendlich bleibt es jedem selbst überlassen, was ihm das Konzert wert ist. Warum so ein Prinzip? Weil wir auf die Solidarität der Musik- und Konzertfans setzen, aber auch wissen, dass nicht jedem immer ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, um regelmäßig in den Genuss von Live-Musik zu kommen. Support your local bands and venues!

Veranstalter: Kulturzentrum Schlachthof

Preise: Nur Abendkasse! Spendenempfehlung: 5,00 €