OTHELLO

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 20/05/2017
19:30 - 21:30

Veranstaltungsort
bremer shakespeare company

Kategorien


Gastspiel des Toneelhuis, Antwerpen. Im Rahmen von Sehnsucht Europa.
nach William Shakespeare. In holländischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

Spielfassung: Mokhallad Rasem, Roy Aernouts, Filip Jordens, Julia Ghysels, Roos Euwe. Regie: Mokhallad Rasem. Dramaturgie: Erwin Jans. Regieassistent: Roos Euwe. Mit: Filip Jordens, Roy Aernouts, Julia Ghysels.

Die „Othello“-Inszenierung des jungen irakischen Regisseurs Mokhallad Rasem erzählt das Drama um den starken fremden Feldherrn entlang der Geschichte einer weiblichen Hauptfigur vom afrikanischen Kontinent. Die Inszenierung lenkt den Blick des Publikums auf Desdemona und entlarvt das Phänomen des Rassismus als Eifersuchtsdrama und Machtkampf unter Männern.

Er fokussiert seine Inszenierung auf die Spannung zwischen den drei Protagonisten Othello, Desdemona und Jago und darauf, wie ihre Liebe und ihre Freundschaft zerstört wird und sie auseinander getrieben werden und vereinsamen. Ist es jemals möglich, einem Menschen zu vertrauen, ohne ihn jemals voll und ganz zu kennen?

Mokhallad Rasem verbindet, Text, Videoprojektion, Schauspiel und Musik zu einer zeitgemäßen Fabel über Eifersucht, Misstrauen und Angst. Die visuell starke und musikalische Produktion, in der Imagination, Zweifel und Realität dicht miteinander verwoben sind und interagieren, zeigen das Scheitern der Liebesgeschichte in einem neuen Licht.