LitClips mit Philipp Cyprian

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 26/09/2019
21:00 - 23:00

Veranstaltungsort
Papp

Kategorien


Das Bremer Literaturkontor präsentiert Kurzlesungen mit Bremer Autor*innen Nach mehreren Veranstaltungen in verschiedenen Bremer Kneipen, Bars & Cafés in den vergangenen vier Jahren geht die Kurzlesungsreihe LitClips ab Juni wieder an den Start – und zwar mit jeweils zwei Donnerstagabend-Lesungen im Kukoon und (erstmals!) im Papp.Während die Teams vom Kukoon und Papp an diesen Abenden wie immer für eine entspannte Atmosphäre in einem angenehmen Ambiente sorgen, präsentiert das Literaturkontor eine Autorin oder einen Autor jüngeren Jahrgangs. Jeweils ab 21 Uhr drängt sich ein Text in den Abend und sorgt eine Viertelstunde lang für eine kurze literarische „Störung“. 15 Minuten, in denen die Gespräche angehalten werden, die Musik verstummt und die Espressomaschine verschnaufen darf. 15 Minuten, in denen eine Geschichte um Aufmerksamkeit buhlt, ihre Zuhörer*innen zu inspirieren versucht und auf ein kleines bisschen Zuneigung hofft. Mit LitClips knüpft das Bremer Literaturkontor an seine MiniLit-Reihe an, in der es Kurzerzählungen aus der jungen Bremer Schreibszene in kleinen kostenlosen Heften einer breiten Öffentlichkeit vorstellt. Nun schickt das Kontor erneut vier seiner MiniLit-Autor*innen mit ihren Geschichten los, um das Publikum mit einer Viertelstunde Literatur zu überraschen.

Nächste Termine

26. September, 21 Uhr, mit Philipp Cyprian im Papp, Friedrich-Ebert-Straße 1

31. Oktober, 21 Uhr, mit Janika Rehak im Kukoon, Buntentorsteinweg 29

7. November, 21 Uhr, mit Janine Lancker im Papp, Friedrich-Ebert-Straße 1

Kontakt Bremer Literaturkontor Villa Ichon, Goetheplatz 4, 28203 Bremen fon: 0421 327943 mail: jens.laloire@literaturkontor-bremen.de

Informationen zu den 4 Autor*innen
Philipp Cyprian wurde 1997 in einem kleinen Ort nahe Stuttgart geboren, studiert mittlerweile in Bremen Soziologie. Nebenbei schreibt er literarische Texte und arbeitet in einer Bremer Buchhandlung. Er war bereits Teil mehrerer literarischer Projekte und Lesungen in und außerhalb Bremens (zuletzt mit Anke Fischer in der Weserburg). Veröffentlichung in der MiniLit-Reihe Heft 11 (erscheint voraussichtlich im Juni)

Janine Lancker, 1979 in Bremen geboren. Magister der Kultur-, Sprach- und Literaturwissenschaften. 2009 erschien ihr Debüt „Weiße Frucht“, das Kurzprosa und Märchenadaptionen beinhaltet. Sie ist Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller. Mitbegründerin der Autorinnenallianz Fräulein Schmiss. Lesungen u.a. in Bremen, Hamburg und Berlin. Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. Janine Lancker führt für das Bremer Literaturkontor Schreibwerkstätten für Nachwuchsautor*nnen durch und hatte einen Lehrauftrag für Kreatives-Schreiben an der Universität Bremen inne. „Kultur- und Kreativpilotin Deutschland 2010“, ausgezeichnet vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. 2017 erschien ihr Fachbuch „Flipchartdesign“ im Beltz-Verlag. Veröffentlichung in der MiniLit-Reihe Heft 10 („Inventur“)

Janika Rehak (*1983) hat in Hannover studiert und arbeitet heute als Autorin, Texterin und Journalistin, unter anderem für das deutsch-tschechische OnlineMagazin jádu und den Bremer Weser-Kurier. Ihre Kurzprosa wurde bei Wettbewerben mehrfach ausgezeichnet. Seit 2018 ist sie Vorstandsmitglied des Verbands deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS ver.di) des Landesverbands BremenNiedersachsen. Veröffentlichung in der MiniLit-Reihe Heft 11 (erscheint voraussichtlich im Juni)