Gegen den Strom

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 04/11/2019
18:30 - 20:30

Veranstaltungsort
sch wa nk hal le

Kategorien


im Rahmen des Utopia Filmfestival MO 4.11. – SO 9.11.

Der Klimawandel bedroht das Leben auf unserem Planeten. Die nächste Wirtschaftskrise steht schon vor der Tür. Rassisten sind weltweit auf dem Vormarsch. In unseren Kinos, Medien und Köpfen herrscht Endzeitstimmung. Es ist dringend Zeit für Utopien. Darum präsentiert das Utopia Filmfestival Filme, Projekte und Menschen, die zeigen: Eine andere Welt ist möglich. Auf nach Utopia! www.auf-nach-utopia.de

Gegen den Strom

Halla ist fünfzig und eine unabhängige Frau. Doch hinter der Fassade einer gemächlichen Routine führt sie ein Doppelleben als leidenschaftliche Umweltaktivistin. Bekannt unter dem Decknamen „Die Frau der Berge“ führt sie heimlich einen Ein-Frau-Krieg gegen die lokale Aluminiumindustrie. Mit ihren riskanten Aktionen gelingt es ihr, die Verhandlungen zwischen der isländischen Regierung und einem internationalen Investor zu stoppen. Doch dann bringt die Bewilligung eines fast schon in Vergessenheit geratenen Adoptionsantrags Hallas gradlinige Pläne aus dem Takt. Entschlossen plant sie ihre letzte und kühnste Aktion als Retterin des isländischen Hochlands.

Bereits mit seinem großartigen Debüt „Von Menschen und Pferden“ erregte Benedikt Erlingsson international Aufmerksamkeit. Nun ist der isländische Regisseur zurück mit einer ebenso knochentrockenen wie politisch scharfzüngigen Komödie. Die Inszenierung der atemberaubenden Kulisse Islands ist betörend und die Hauptdarstellerin Halldóra Geirharðsdóttir eine Wucht. GEGEN DEN STROM begeisterte das Publikum der Semaine de la Critique auf dem Filmfestival Cannes 2018.