From Punk To Programmer

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 24/10/2020
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Online

Kategorien


Virtueller Ausflug durch den High Technology Park in Minsk und Live-Interview

From Punk To Programmer

Samstag 24. Oktober um 19:00 Uhr

Nehmen Sie per Streaming teil!

auf Twitch https://www.twitch.tv/xyanaxyz oder auf der thealit Coapparation Webseite https://www.thealit.de/lab/coapparation/en/teil-2/xyana

Bei thealits COAPPARATION Teil 2 wird ХУАНА | XYANA, aus thealits Arbeitszimmer einen Stream zu ihrem Projekt „FROM PUNK TO PROGRAMMER“ senden.

Sie sind eingeladen, am Samstag, den 24. Oktober um 19:00 an einer virtuellen Exkursion durch den High-Technology-Park in Minsk teilzunehmen, wo bis vor einigen Jahren noch alte, verfallende Gebäude leer standen: damals eine Zone illegaler Konzerte und Parties. XYANA kündigt an: „Wir werden uns der Geschichte und der jüngsten Inkarnation dieses Ortes nähern und so versuchen, gemeinsam tief in die Atmosphäre von Minsk einzutauchen. Um ein Gefühl für die Umgebung zu bekommen, geht’s mit einer Video-Exkursion auf einen Rundgang vor Ort.” Im Anschluss an den Rundgang durch das heutige High-Tech-Areal von Minsk führt XYANA ein Interview mit Uladzimir R. (in englischer Sprache). Er war ab 2010 Teil der Minsker Punk-Szene und kennt das Gebiet ebenso im einstigen brachliegeden wie in jetzigem Zustand. Inzwischen arbeitet er als Programmierer in Berlin. Es wird während des Interviews möglich sein, sowohl XYANA als auch Uladzimir R. Fragen zu stellen – nämlich über den Chat auf Twitch: https://www.twitch.tv/xyanaxyz

XYANA ist eine Multimedia-Künstlerin und Designerin, derzeit Masterstudentin an der HFK Bremen. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf experimentellen Schnittstellen und Interfacing, und zwar unter dem Aspekt des Handelns zwischen menschlichen und nicht-menschlichen Körpern und Objekten. Sie interessiert sich auch für Arbeit/Feminismus/Ökologie und den post-sowjetischen Kontext. Freiberuflich arbeitet sie als Grafik-, Bewegungs- und UI-Designerin sowie als Kuratorin von Filmfestivals. Hinweis: Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen ist ein Besuch im Arbeitszimmer nur für jeweils eine Person möglich. Das Tragen eines Mundschutzes und die Beachtung des Sicherheitsabstands sind dabei wichtig. Mögliche Änderungen werden stets auf unserer Website bekannt gegeben.

+++++++++++++English Version+++++++++++++++

Virtual excursion around the Minsk High Technology Park and Live Interview from punk to programmer Saturday 24th October at 19:00 Join us! The event will be streamed online on twitch: https://www.twitch.tv/xyanaxyz And on the thealit Coapaaration Website https://www.thealit.de/lab/coapparation/en/teil-2/xyana

On 24th of October at 19:00 (Berlin time) we invite you to participate in a virtual excursion around the Minsk High Technology Park, which was previously a place with abandoned buildings where illegal concerts and parties were held. XYANA announces: „We will look at the history and modern incarnation of this place and through it try to make a deep dive together into Minsk’s atmosphere. To get a sense of the space, we will walk around via a video excursion.“ Afterwards, XYANA will do an interview with Uladzimir R. He was part of the Minsk punk scene starting from 2010, and is familiar with the area of the High Technology Park in both its abandoned state and as it is now. He currently works as a programmer in Berlin. It will be possible to ask questions to both XYANA and Uladzimir R. via chat on Twitch https://www.twitch.tv/xyanaxyz

XYANA is a multimedia artist and designer, currently in Master studies at the HFK Bremen. Her main focus is experimental interfaces and interfacing as an act between human and non-human bodies and objects. She is also interested in labour/feminism/ecology and the post-Soviet context. As a part of her commercial practice she has been freelancing as a graphic, motion and UI designer, and as a curator of film festivals. Note: Due to the current Corona protective measures, a visit to the space is only possible for one person at a time. Wearing a face mask and observing the safety distance are important. Possible changes will always be announced on our website.

www.thealit.de https://www.thealit.de/lab/coapparation/de/teil-2

Thealit. Frauen.Kultur.Labor.e.V. wird gefördert vom Senator für Kultur Bremen