DIE WAHL (I’M NOT RUNNING)

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 20/12/2019
19:30 - 21:30

Veranstaltungsort
bremer shakespeare company

Kategorien


Von David Hare. Übersetzung: Rainer und Evelyn Iwersen. Regie: Oliver Stein. Bühne: Heike Neugebauer. Kostüme: Rike Schimitschek. Mit: Uta Krause, Tim Lee, Michael Meyer, Sofie Alice Miller, Petra-Janina Schultz.

Als die Existenz des örtlichen Krankenhauses auf dem Spiel steht, setzt sich Pauline, eine junge Ärztin, an die Spitze der Rettungskampagne. Ihr Engagement als „Engel des Nationalen Gesundheitssystems“ macht sie landesweit populär, so dass sie als Parteilose ins Parlament gewählt wird. Hier lernt sie verkrustete Strukturen und Machtspiele kennen, doch unterstützt vom cleveren PR-Stratege Mika nimmt ihre politische Laufbahn Fahrt auf. In der jungen, idealistischen Wani erkennt sie ihr Spiegelbild, doch deren tragischer Tod führt Pauline das eigene persönliche Risiko einer politischen Karriere vor Augen. Auf dem parlamentarischen Parkett kreuzt Paulines Weg den von Marc, mit dem sie eine gescheiterte Liebesgeschichte während ihrer Studentenzeit verbindet. Angst vor gegenseitiger Abhängigkeit, Befangenheit in ihrer unterschiedlichen sozialen Herkunft und unvereinbare Zukunftsvorstellungen waren damals das Todesurteil für ihre Beziehung. Ihr ehemaliger Geliebter Marc ist mittlerweile auf dem besten Weg an die Spitze der Oppositionspartei und verheiratet, doch noch immer wirkt die alte Anziehungskraft, und er sieht in Pauline mehr als eine Konkurrentin. Doch der Druck auf Pauline wächst, selbst für den Parteivorsitz der Opposition zu kandidieren. Die Liebe mischt sich mit dem beruflichen Konflikt. Längst verheilt geglaubte Wunden reißen auf, und es entspinnt sich ein erbitterter Kampf… Die Wahl (I’m not running) ist ein durch intelligente Dialoge bestechendes Stück über die aktuellen Themen unserer Zeit – Diskriminierung, Abbau der sozialstaatlichen Strukturen, das Verschwinden der politischen Mitte. Und gleichzeitig transportiert es subtil die Ur-Themen der Menschheit – Liebe, Freiheit, Macht, Abhängigkeit und Verlustangst.