Die Vision – TENEVER, wer bist du?

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 14/01/2021 - 29/01/2021
10:00 - 16:00

Veranstaltungsort
QUARTIER Atelier Tenever

Kategorien


QUARTIER gestaltet Kulturprojekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an
Orten, in denen Kultur sonst kaum stattfindet. Auch in Tenever sind wir als
gemeinnützige Einrichtung für kulturelle Bildung und soziale Teilhabe seit
mehr als 30 Jahren unterwegs, u.a. mit einem eigenen Stadtteilatelier.
Höchste Zeit also für eine kleine Bestandsaufnahme: Wie hat sich der
Stadtteil kulturell und sozial entwickelt?

„Die Vision“ ist der Versuch, die Wünsche und Vorstellungen der in Tenever
lebenden Menschen mit künstlerischen Mitteln und Darstellungsformen sichtbar
zu machen. Was macht einen lebenswerten Stadtteil aus? Welche Bedeutung hat
soziokulturelle Identität für die Bewohner*innen vor Ort? Zur Klärung dieser
Fragen haben sich insgesamt vier Gruppen von Kindern, Jugendlichen, Frauen*
und Senior*innen künstlerisch mit dem Thema „Tenever – wer bist du?“
beschäftigt. Unterstützt von den Bremer Künstler*innen Asima Amriko, Janis
Müller, Anna Jäger und Daniela Reina Téllez haben die
Projektteilnehmer*innen in den QUARTIER-Werkstätten zwei Monate lang
intensiv in den Bereichen Tanz, Bildkunst und Erzählungen gearbeitet. Die
beeindruckenden Ergebnisse der so entstandenen Choreografien, Objekte,
Bilder und Geschichten sind ab dem 13. Januar 2021 in der Ausstellung „Die
Vision“ zu sehen. Die Fotografin Magdalena Stengel hat die künstlerischen
Prozesse in Video- und Fotoaufnahmen dokumentiert.

Ausstellungsort:
QUARTIER-Atelier in Tenever
Ludwigshafener Straße 2b, 28325 Bremen

Vom 13.01.21 (16.00 Uhr) bis 29.01.21 / wochentags jeweils von 10.00 bis
16.00 Uhr
Nur nach vorheriger Anmeldung bei doege@quartier-bremen.de

Der Eintritt ist frei.

Projektleitung: Anna Döge

Ein Projekt der QUARTIER gGmbH in Kooperation mit dem hoodtraning Tenever,
der Bremer Heimstiftung, der Trinitatisgemeinde, KiTa Bremen und dem
Mütterzentrum Tenever.

Das Projekt wird gefördert durch das Programm WiN Wohnen in Nachbarschaften.