Alexander Krützfeldt

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 14/11/2020
20:30 - 23:00

Veranstaltungsort
Kulturzentrum Lagerhaus

Kategorien


Das Gefängnis ist ein Mikrokosmos, abgeriegelt von der Außenwelt, eine Welt, die wir aus Filmen kennen, aus Kriminalromanen – aber wie ist sie wirklich?Ein Jahr lang hat Alexander Krützfeldt, Reporter der Süddeutschen Zeitung, zusammen mit seiner Kollegin Eva Achinger vom Bayerischer Rundfunk, in deutschen Gefängnissen recherchiert, Mörder und Serienvergewaltiger getroffen, Angehörige, Bandenmitglieder, Pädophile. Hauptmänner und Geknechtete. Über Wochen und Monate haben beide sie begleitet und interviewt. Herausgekommen sind einzigartige, spektakuläre Reportagen über den Gefängnisalltag in Deutschland – über Drogen, Waffen, Gewalt, aber auch über die Probleme, die der Strafvollzug hat; und unter denen Häftlinge in Deutschland zu leiden haben. Dafür wurden die beiden mit dem Georg-Schreiber-Preis prämiert und beim Günter-Wallraff-Preis für kritischen Journalismus ausgezeichnet. Alexander Krützfeldt bringt diese Reportagen jetzt mit. Ein düsterer Abend, aber auch der zutiefst menschliche Versuch, die andere Seite irgendwie zu verstehen. Alexander Krützfeldt ist Autor für die Süddeutsche Zeitung, die Zeit, die taz sowie Buchautor für Rowohlt. www.thewild.de