Mehrsprachiges Erzählen

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 11/09/2018
15:00 - 17:30

Veranstaltungsort
QBZ Morgenland

Kategorien


QBZ Morgenland Werkstattgespräche 2018
Qualifizierungen für Mitarbeiter*innen der Bildungslandschaft

Die Werkstattgespräche sind eine Qualifizierungsmaßnahme des QBZ Morgenland für die Teams und Kollegien der Gröpelinger Bildungslandschaft. In den Werkstattgesprächen werden praxisnahe Ansätze vorgestellt und erarbeitet.
Sie behandeln Themen, die für Schulen, Kitas, Jugendarbeit, Kultur- und Stadtteileinrichtungen gemeinsam wichtig sind. Ebenso wie die jährlich stattfindenden Tagungen zielen diese Workshops darauf ab, die Strukturen in und zwischen den Einrichtungen weiter zu entwickeln und den Austausch zu fördern.
Die Themen orientieren sich an den spezifischen Herausforderungen der Bildungslandschaft. Einen Schwerpunkt stellt die sprachliche Bildung dar: Ab 2018 werden erstmals zusätzlich drei Werkstattgespräche stattfinden, in denen neue Methoden der literacy-Förderung vorgestellt und erprobt werden.

11. September 2018, 15 – 17.30 Uhr  Mehrsprachiges Erzählen
Dieser Workshop nutzt das gesamte sprachliche Potential der Gruppe: alle dort jeweils vertretenen Sprachen, Dialekte und Soziolekte. Mittels Erzählspielen und -übungen erforschen wir Möglichkeiten, die gleiche Geschichte in verschiedenen Sprachen zu erzählen, sodass sie einerseits für alle verständlich bleibt, andererseits aber so wenig wie möglich mehrfach gesagt werden muss. Julia klein _Geschichtenerzählerin, Theaterpädagogin und künstlerische Leiterin der Feuerspuren