Fonds Soziokultur fördert Kulturprojekte von 18- bis 25-Jährigen!

Einsenden bis 2.11.2021 / U25 – Richtung: Junge Kulturinitiativen

Junge Ideen und Akteur*innen gesucht: Im Förderprogramm „U25 – Richtung: Junge Kulturinitiativen“ stehen 18- bis 25-Jährige als soziokulturelle Verantwortliche im Vordergrund. Sie können für die Umsetzung von ersten Kulturideen mit sozialem Anspruch bis zu 4000,- Euro beim Fonds Soziokultur beantragen. Ob als junge Kulturinitiative, die im Stadtteil oder auf dem Dorf ein Kulturprojekt umsetzen möchte oder als Ideengeberin für eine Gruppe junger Erwachsener: Das kulturelle Selbermachen vielleicht an ungewöhnlichen Orten und mit anderen, die kulturell noch nicht so aktiv sind, steht im Mittelpunkt.

 

Wer kann Förderanträge stellen?

Junge Menschen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren, die sich zu einer Initiative zusammengeschlossen haben, können Fördermittel beantragen. Aus dem Antrag muss dabei erkennbar werden, dass das Projekt in eigener Verantwortung der 18- bis 25-Jährigen geplant und realisiert werden soll.

 

Was wird gefördert?

Unterstützt werden kleine, experimentierfreudige Kulturprojekte mit einem konkreten Themenbezug und mit einer zeitlichen Begrenzung. Ob ein Videoprojekt zu Streetart im Stadtteil, eine Tanzperformance mit der Schlange am Supermarkt, eine Fotoausstellung zum Wandel eines Straßenzugs oder eine Projekt von Jugendlichen mit Medienkünstler*innen … der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Offenheit ist gefragt, Freude am Gestalten, Neugierde und die Bereitschaft, sich auf unbekanntes Terrain zu begeben und einen Bezug zur Gesellschaft herzustellen.

 

Wie können Förderanträge gestellt werden?

Anträge auf eine finanzielle Unterstützung müssen über das Einloggen in unser Antragsportal erfolgen. Dafür gibt es ein (schlankes) Online-Formular auf den Internet-Seiten des Fonds Soziokultur.

 

Wie viel Fördermittel können beantragt werden?

Die Fördermittel des Fonds sind bei diesem Förderprogramm auf 4.000 Euro pro Vorhaben begrenzt und dürfen 80% der Gesamtkosten/-finanzierung nicht übersteigen.

 

Einsendeschluss ist der 2. November 2021 – online

 

Eine junge Kuratoriumskommission des Fonds entscheidet Ende Februar 2022 über die eingegangenen Anträge und eine mögliche Förderung.

 

Die Projekte dürfen (inkl. Vorbereitungszeit) nicht vor Anfang März 2022 beginnen, dürfen aber bis 2023 dauern.

 

Nutzen Sie unsere Online-Beratungen am 20. + 27.10. 2021 – jeweils 17-18 Uhr – bitte melden Sie sich hier für einen Termin an.