27. Videokunst Foerderpreis Bremen // 27th Bremen Award for Video Art

Ausschreibung 2021 Mit einem Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro ermoeglicht das Filmbuero Bremen die Herstellung und Praesentation von mindestens zwei Videokunstprojekten. Willkommen sind alle Facetten: klassische, (non)lineare, audio-visuelle Projektideen, solche mit Installationscharakter sowie all jene, die sich an den Grenzen der Medienkunst bewegen. Gefoerdert werden ausschliesslich Projekte, die bisher noch nicht realisiert wurden. Einer der Foerderpreise ist einem Bremer Projekt (d.h. Kuenstler/in lebt derzeit in Bremen) / Projekt mit Bremenbezug (thematischer Bezug/Drehort) vorbehalten. Die Praesentation der mit Hilfe der Preisgelder realisierten Projekte findet in Bremen statt. Hierfuer ermoeglicht das Filmbuero 2022 eine Ausstellung der Preistraegerarbeiten, traditionell in einem der renommierten Bremer Museen oder Ausstellungshaeuser.

Fuer die Ausstellung 2022 sind die Museen Boettcherstraße unser Kooperationspartner: www.museen-boettcherstrasse.de

Zur Teilnahme eingeladen sind Kuenstler/innen aus dem deutschsprachigen Raum und den Bremer/Bremerhavener Partnerstaedten. Studierende sind willkommen. Es gibt keine Altersbeschraenkung. Mindestens einen Preis vergibt die Jury an Bewerber/innen aus Bremen, Bremerhaven oder deren Partnerstaedten (Besançon, Cherbourg, Dalian, Danzig, Durban, Frederikshavn, Grimsby, Haifa, Izmir, Kaliningrad, Pori, Riga und Szczecin). Die Einreichung sollte in deutscher Sprache erfolgen, ist aber auch in englisch zulaessig. Es kann jeweils nur ein Konzept vorgelegt werden.

Die Preise werden von einer unabhaengigen Fachjury vergeben. Einsendeschluss: Sonntag, 28.02.2021 Mit Unterstuetzung von: Senator fuer Kultur Bremen, Kuenstlerinnenverband Bremen, GEDOK 27. Videokunst Foerderpreis Bremen Filmbuero Bremen e.V. Hinter der Holzpforte 1 28195 Bremen T: 0049 421 708 48 91 E-Mail: vkp@filmbuero-bremen.de

Weitere Informationen und das Teilnahmeformular finden Sie unter: www.vkp-bremen.de

27th Bremen Award for Video Art Call For Entries 2021

The Filmbüro Bremen supports the realisation and presentation of at least two video art projects with prize money amounting to a total of 10.000 Euro. We welcome all facets of video art: classical, (non)linear, audiovisual project ideas, those with a focus on installation, as well as ideas that challenge the boundaries of media art. Exclusively as of yet unrealised projects are eligible for funding. One of the awards is reserved for a project with ties to Bremen (i.e. the artist currently lives in Bremen, the subject matter is related to Bremen, the shooting location is in Bremen etc.). The prize money shall be used for the realisation of the artistic concept. The selected works will first be exhibited in Bremen. Towards this means, the Filmbüro helps to organise an exhibition of the award winning works in 2022. The exhibition traditionally takes place in one of Bremen’s prestigious museums or galleries. For the exhibition in 2022, the Böttcherstraße Museums are our cooperation partner: www.museen-boettcherstrasse.de

Video artists from all German-speaking countries, as well as those from Bremen’s or Bremerhaven’s twin cities are invited to apply. Students are welcome. The call is not age-restricted. The jury will award at least one of the prizes to an applicant from Bremen, Bremerhaven or their twin cities (Besançon, Cherbourg, Dalian, Danzig, Durban, Frederikshavn, Grimsby, Haifa, Izmir, Kaliningrad, Pori, Riga and Szczecin). Applications must be submitted in German or English. Each applicant can only submit one concept. The prizes will be awarded by an independent jury. Deadline for applications: Sunday, February 28th 2021 Supported by: Senator für Kultur Bremen Künstlerinnenverband Bremen, GEDOK 27th Bremen Award for Video Art Filmbüro Bremen e.V. Hinter der Holzpforte 1 28195 Bremen T: 0049 421 708 48 91 E-Mail: vkp@filmbuero-bremen.de

For further information and to download the application form visit: www.vkp-bremen.de