Nähe in Zeiten von Distanz II – Ein Briefaustausch, die Fortsetzung

Anfang April schrieben die Bremer Schriftstellerin Betty Kolodzy und das Bremer Literaturkontor
gemeinsam ein Briefprojekt aus, auf das es mit über 50 Zusendungen eine großartige Resonanz gab.
Daher wollen wir das Projekt im Herbst wiederbeleben.

Ein halbes Jahr ist seit dem ersten Briefaustausch vergangen. Ein Zeitraum, in dem Abstands- und
Hygieneregeln unser alltägliches Verhalten und unser Miteinander dauerhaft geprägt haben. Privat wie
beruflich. Und auch in den kommenden Monaten wird die Pandemie mit all ihren Begleiterscheinungen
einen großen Einfluss darauf haben, wie wir unser Leben gestalten. Deshalb möchten wir wissen, wie es
den Bremer*innen heute geht.

Wie gehen Sie mit der aktuellen Corona-Situation um? Welche Strategien haben Sie entwickelt, um
mögliche Verluste und Ungewissheiten besser zu bewältigen? Wie begegnen Sie Menschen, die Ihnen
eigentlich nahe sind? Und wo entdecken Sie Lichtblicke?

Bitte senden Sie ab dem 16. November bis zum 6. Dezember Ihre Texte, Postkarten, Gedichte,
Kurzgeschichten, Miniaturen oder klassischen Briefe an folgende Adresse:
Bremer Literaturkontor, Goetheplatz 4, 28203 Bremen
Stichwort: Projekt „Nähe“

Als bekennende Nicht-WhatsApp-Userin freut sich Betty Kolodzy auf die Fortsetzung des Briefaustauschs
und über Ihre handgeschriebene oder getippte Post zum Thema „Nähe in Zeiten von Distanz“, die sie
sehr gerne beantworten wird.

Nicht vergessen! Denken Sie als Absender auch daran, Ihre eigene Adresse anzugeben, wenn Sie wollen,
dass Betty Kolodzy Ihnen antwortet. Ihre Adresse wird selbstverständlich vertraulich und dem
Datenschutzgesetz entsprechend behandelt.

Betty Kolodzy lehrt Kreatives Schreiben an der Uni, in Flüchtlingswohnheimen, Schulen und
Hochschulen, im Focke- und im Overbeck-Museum. Sie arbeitet mit Kindern, Jugendlichen und
Erwachsenen. Neben mehreren Stipendien für ihre Romane wurde sie 2019 mit dem Bremer
Frauenkulturförderpreis des Senators für Kultur ausgezeichnet.

Zuletzt erschien von ihr DENK ICH AN ELSTER im Literatur Quickie Verlag, Hamburg.
www.bettykolodzy.de
Kontakt
Bremer Literaturkontor // Jens Laloire // Goetheplatz 4 // 28203 Bremen
jens.laloire@literaturkontor-bremen.de // 0421 327943