nur digital: FUNKEN FLIEGEN WIEDER. Das internationale Improtheater-Festival „Fliegende Funken“ geht in die 10. Runde

Wir sind untröstlich aber aufgrund der neuen Verordnungen, die Theateraufführungen vorerst bis Ende November untersagen, müssen wir nun das Fliegende Funken Festival zumindest als Präsenzveranstaltung absagen.

Unsere Bemühungen Workshops digital anzubieten und auch ein Rahmenprogramm oä. zu basteln sind in vollem Gange. Behaltet unsere Social Media Kanäle im Auge 🙂

19.-22. November 2020 in der Schaulust

Das Fliegende Funken Festival ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Bremer Kulturkalenders. In den letzten zwei Jahren hat es eine explizit internationale Ausrichtung bekommen: Künstler*innen aus aller Welt kommen seitdem nach Bremen und machen das Festival zu einem mindestens europaweit bekannten, angesehenen Event. Comedy und Performance Art, geduldige und organische Erforschung oder auch schnelle, improvisierte Sketche – Improtheater kann all das sein und das Fliegende Funken hat es sich zum Ziel gesetzt, dem Bremer Publikum Improtheater in all seiner wunderschönen Breite zu präsentieren.

Darüber hinaus steht das Bremer Festival für den bewussten Ansatz, aktiv für ein diskriminierungs-freieres Improtheater einzutreten. Die 10. Ausgabe des Festivals muss zwar Corona- und Finanzierungs-bedingt etwas kleiner ausfallen, wird aber beiden Ansprüchen vollwertig gerecht.

An vier Tagen werden Workshops angeboten, an zwei Abenden gibt es Shows zu sehen. Freitag, 20.11., ist der deutschsprachige Abend des Festivals.

Auf der Bühne zu sehen sind unter anderem die ehemaligen Bremer*innen Nicole Erichsen und Gunter Lösel als “Stupid Lovers”. Die Gründer*innen des Fliegende Funken Festivals begeben sich in dem Format “Move over, Baby” auf eine turbulente Reise in die geheimen Wünsche von Menschen, die, wenn schon nicht in der großen Welt, dann wenigstens bei ihrem Gegenüber bleibende Spuren hinterlassen wollen.

Im anschließenden Double Feature sind zwei Teams zu sehen, in denen ausschließlich Frauen agieren: Inspiriert von den Vorschlägen ihres Publikums entwickeln die “Wonder Women” weibliche Charaktere, die mitten im Leben stehen, die kämpfen, leiden, lebendig sind und es genießen, moderne Frauen zu sein.

Anschließend bringen die “Nordvibes” mit ihrer Show “Mit Vibe und Seele” eine Mischung aus echter Verletzlichkeit und absurder Comedy auf die Bühne.

Am Samstag, 21.11., gibt es den englisch-sprachigen Abend, an dem das Improherz besonders stark schlägt. Hier wagen sich drei Spieler*innen auf wahrlich ungewohntes Terrain, denn sie kennen nicht einmal ihre Mitspieler*innen. In der Show “Scenepartners” begegnen sich drei Spieler*innen aus drei verschiedenen Ländern, mit drei verschiedenen Spiel-Stilen zum allerersten Mal auf der Bühne. Verlassen können sie sich nur auf das “Akzeptieren” als Grundregel der Improvisation. In einer Kulturlandschaft, in der Einzigartigkeit, Abgrenzung und Besser-sein-müssen häufig an erster Stelle stehen, bringt “Scenepartners” das Gegenteil auf die Bühne: die absolute Akzeptanz und Kooperation. Bei aller Unterschiedlichkeit der Spieler*innen gilt im Improtheater: Jede Szene wird besser, wenn die Mitspieler*innen zueinander “Ja” sagen – auch wenn man nicht weiß, wer sie sind und was sie tun!

Selbstverständlich werden bei allen Vorstellungen und Workshops die nötigen Hygiene-Regelungen eingehalten.

Fliegende Funken 2020 – internationales Festival für improvisiertes Theater 19.-22. November 2020 in der Schaulust (Beim Handelsmuseum 9, 28195 Bremen)

Eintritt 20 Uhr-Shows: 15 € Eintritt 22 Uhr-Shows: 10 € Weitere Informationen, Karten & Workshop-Anmeldungen: www.fliegendefunken.de

 ALLE VORSTELLUNGEN

Freitag, 20.11., 20.00 Uhr STUPID LOVERS – MOVE OVER, BABY Sicher ist nur, dass nichts mehr sicher ist. Die Welt ist wahnsinnig, die Dinge wirbeln herum, hin und wieder finden sich zwei und halten aneinander fest, bis die Strömung des modernen Lebens sie wieder auseinander reißt. Heimat, Sicherheit, Zuverlässigkeit, das war gestern, das ist Old-School, das soll man sich nicht mal mehr wünschen. Stattdessen Flexibilität, Agilität, Volatilität und Sei-bloß-froh. Was Dir angeboten wird: ein Schleudersitz. Mach es Dir bequem! In diesem Stück bringen zwei schlichte Stühle in immer neuen Konstellationen dramatische Situationen hervor, kleine Mosaike der Hoffnung, dass irgendetwas bleiben könnte, während Alles rutscht und prekär wird. Die STUPID LOVERS begeben sich auf eine turbulente Reise in die geheimen Wünsche von Menschen, die, wenn schon nicht in der großen Welt, dann wenigstens bei ihrem Gegenüber bleibende Spuren hinterlassen wollen. Die STUPID LOVERS (Nicole Erichsen & Gunter Lösel) bieten anspruchsvolles und ausgezeichnetes Improvisations-Theater auf höchstem Niveau, immer getreu ihrem Motto: „Bereit sein ist Alles!“ (Hamlet) Dauer: 60 Minuten

Freitag, 20.11., 22.00 Uhr DOUBLE FEATURE WONDER WOMEN – FRAUENANGELEGENHEITEN Zwei Frauen, ein Auftrag. Was bedeutet es, heutzutage eine Frau zu sein? Inspiriert von den Vorschlägen ihres Publikums entwickeln WONDER WOMEN weibliche Charaktere, die mitten im Leben stehen, die kämpfen, leiden, lebendig sind und es genießen, eine moderne Frau zu sein. Eine Show nicht nur für Frauen! NORDVIBES – MIT VIBE UND SEELE Wild, frei und skurril! Die NORDVIBES aus Hamburg bringen eine Mischung aus echter Verletzlichkeit und absurder Comedy auf die Bühne. Mal spannend, mal verdreht zeigen sie Eindrücke von, mit, über und unter Frauen – direkt aus dem Leben auf die Bühne. Improtheater mit Zeit für echte Menschen, Momente und Gesang. Diese reine Frauengruppe zeigt Haltung, aber hält sich mit nichts zurück! Dauer: 60 Minuten

Samstag, 21.11. 20.00 Uhr SCENEPARTNERS Every improvised scene becomes better when we say yes to our scene partners! At the heart of our festival, SCENEPARTNERS celebrates this core idea of improvisational theater by connecting three different performers from three different countries that have never performed together before. They all bring their very unique style and we are excited to see what happens when they meet on stage for the very first time. Improvisational theater can take so many different forms: comedy and performance art, patient and organic exploration or quick and hilarious improvised sketches. SCENEPARTNERS is a reminder that we’re all part of one global improv scene and every scene becomes better when we say yes to our scene partners! SCENEPARTNERS features Stephen Davidson from London, Beatrix Brunschko from Graz and Lena Breuer from Köln. Duration: 60 minutes

Samstag, 21.11., 22.00 Uhr DOUBLE FEATURE THEY DON’T KNOW THE HALF OF IT! They Don’t Know the Half of it! is a London-based show, pairing a scripted actor with an unscripted improviser with the specific focus of achieving a seamlessly harmonious performance between the two ephemeral collaborators. The troupe consists of professional actors and improvisers, predominantly graduates of the MA Acting programme at the Royal Central School of Speech and Drama, and Nursery Originals cast members from The Nursery Theatre, as well a West End Actors (Harry Potter and the Cursed Child, The Play That Goes Wrong). The director, Charlie Sturgeon, (“a master of improvisation” – Herald Sun), has been improvising professionally for a decade and was a leading actor with the Australian Shakespeare Company before relocating to London to complete his Master’s in Classical Acting, and currently performs across the UK with Impromptu Shakespeare. THÉÂTRE DE L’OIGNON – RANDOM Random is an improv show in the style of Pure Improv Random is a messy playground for these grown-up children that actors are and an open window on their imaginative power. Random is a freeform Improv Show.From no suggestion, actors and musicians bring you on board into different universes, discovered in front of you, from spontaneously created scenographies. As momentum funambulists, our improvisers walk on the edge of chaos, let their bodies be inspired by the atmosphere of the room, the music, the lights, props and settings randomly placed on stage. Headliner at the Barcelona Improv Group Festival, Random toured in about 20 countries all over Europe and is taught, performed and spreading through the world! Duration: 60 minutes