Jazzfestival Bremen Nord 2020

In Kooperation mit der Musikinitiative Bremen (MiB), dem Gewölbe Vegesack und uns als Kulturbüro Bremen Nord gGmbH startet der Oktober mit dem „Jazzfestival Bremen Nord 2020“ musikalisch. Das diesjährige,  etwas schlankere, Festival steht im Zeichen einer feinen Balance zwischen Unterhaltung auf hohem Niveau und innovativer Kunst. Die Spannbreite reicht  vom klassischen Modern Jazz über zeitgenössische Spielvarianten und weltmusikalischen Einflüssen bis zur humorvollen Jazzparodie.

FR 02.09.2020 | 19 UHR | EV. KIRCHE ALT AUMUND

  • Brass & Bass
    Jazz trifft Pop. Pures akustisches Spiel trifft auf Elektronik.
  • Ukulele Overnite spielt Zappa
    Neugierige finden entspannten Zugang zu der komplexen Musik und Zappafreaks entdecken Vertrautes neu.
  • The Human Element
    Ihre Musik ist inspiriert von menschlicher Emotion, offenbart eine melancholische Sehnsucht und zelebriert all das, was das Leben lebenswert macht.

SA 03.09.2020 | 19 UHR | KULTURBAHNHOF VEGESACK

  • Bergmann-Moritz Quintett
    Trompete trifft Saxophon und Gitarre und wird zu  melodiös swingende Eigenkompostionen.
  • Ciel d’Or
    Baritonsaxophon,  Euphonium,  Sousaphon,  Baritongitarre und Percussion – Jazzorientierte Bassmusik, dazu Songs mit eigenen Texten.

SA 03.09.2020 | 21 UHR | EV. KIRCHE ALT AUMUND

  • Ed Kröger – Ignatz Dinne Quartett
    Akustischer modern Jazz mit Eigenkompositionen von Ed Kröger und Ignaz Dinne.
  • Simon Wallach Trio
    Elemente der Jazz-Tradition verbunden mit harmonischen und melodischen Elementen aus Pop-Musik und klassischer Musik.

Tickets gibt es nur im Vorverkauf bei alletickets.de und den bekannten Vorverkaufsstellen.
2. Okt: Einzelkarte 20€ / erm. 10€
3. Okt: Tageskarte (beide Locations)  30€ / erm. 15€   |  Einzelkarte (eine Location) 20€ / erm. 10€ | Tageskarte Mib Mitglieder und HFK Studenten  5,00€