NEUSTART. Sofortprogramm für Corona-bedingte Investitionen in Kultureinrichtungen

Die Kulturstaatsministerin gibt öffentlich ein neues Förderprogramm bekannt, welches sich auch an soziokulturelle Zentren richtet! Unser Verband wurde mit der Durchführung des Programms kurzfristig beauftragt. Die Antragstellung ist ab dem 6. Mai online möglich. Die Anträge werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs (Windhundprinzip) bearbeitet – es gilt also, schnell zu sein! Alle Informationen dazu sind in Kürze auf www.soziokultur.de zu finden.

 

Ziel des Programms ist es, in Zeiten der Corona-Krise die Zugänglichkeit von Kultureinrichtungen und deren Vermittlungsangeboten zu sichern. Finanziert werden Umbau- und Ausstattungsmaßnahmen zur Reduzierung der weiteren Ausbreitung der Covid-19-Pandemie und Schaffung der Voraussetzungen für den Betrieb nach den behördlichen pandemiebedingten Schließungen. Angestrebt wird dabei auch, Infektionsrisiken zu vermindern und etwaigen Befürchtungen von Besucherinnen und Besuchern entgegenzuwirken. Hierdurch sollen vor allem kleinere und mittlere Kultureinrichtungen beim Neustart nach der Wiederöffnung unterstützt werden.

 

Ellen Ahbe

Geschäftsführung

Bundesverband Soziokultur e.V.
Lehrter Straße 27 - 30, 10557 Berlin
Telefon 030 39 74 45 9 - 0
ellen.ahbe@soziokultur.de
www.soziokultur.de
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter

Bundesverband Soziokultur e.V. (ehemals Bundesvereinigung Soziokulturelle Zentren e.V.)
Sitz: Berlin, Amtsgericht Charlottenburg, VR 30237 B
Geschäftsführung: Ellen Ahbe/Steuer-Nr.: 216/107/30466
Informationspflicht nach Art. 13 + 14 DSGVO unter www.soziokultur.de/datenschutz