Förderverein sammelt für die bremer shakespeare company

8. April 2020

Osterei gefüllt mit 4.500 Euro

Der Verein der Freunde und Förderer der bremer shakespeare company hat gestern der bsc ein prall gefülltees Osterei überreicht: eine Spende von 4.500 Euro. Ein Mitglied aus dem Freundeskreis der bsc stellte für sich fest, dass er wegen der Schließung der Theaters sein Geld derzeit nicht für kulturelle Ereignisse ausgeben kann. Was ihm nun in seinem Budget übrig blieb, fehlte natürlich auf der anderen Seite, nämlich dem Theater. Sein logischer Schluss war, dieses Geld zu spenden. Diese Idee in wurde unter den Mitglieder des Freundeskreises der bsc verbreitet und stieß dort auf eine sehr positive Resonanz. Innerhalb von zwei Wochen kamen so 4.500 Euro zusammen. Gestern überreichte der Vorsitzende der Freunde und Förderer der bremer shakespeare company, Horst Baraczeski das Geld den beiden Geschäftsführern der bsc, Renate Heitmann und Peter Lüchinger. Die Spende soll dazu dienen, Einnahmenausfälle und finanzielle Mehrbelastungen während des Corona-Lockdowns zu bewältigen.

Was macht die bremer shakespeare company in der Spielpause? Auf Bitte der behördlichen Stelle des Kultursenators unterstützt die bremer shakespeare company das Gesundheitsamt mit Behelfs-Nasen-Mund-Schutz, die in der Ausstattungsabteilung genäht werden. Außerdem veröffentlicht sie auf ihrer Homepage jeden Tag ein neues Video mit einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm: Lesung, Musik, Technikführung, Vortrag. Link: https://www.shakespeare-company.com/daily-shakespeare/ Auch aus eigener Initiative bittet die bsc ihr Publikum um Spenden. Mit dem Verwendungszweck „Künstlerfonds“ können Spenden für die Unterstützung der freiberuflichen Gäste der bsc z.B. aus den Bereichen Schauspiel und Musik eingezahlt werden. Mehr Infos und die Nummer des Spendenkontos der bsc gibt es unter: https://www.shakespeare-company.com/money/

Annette Ruppelt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bremer shakespeare company Tel.: (0421) 520 95 12