Festival Sehnsucht Europa 1.-9.9.2018

Das Festival Sehnsucht Europa fragt wie Kunst und Kultur das Zusammenleben und –wirken von Geflüchteten, Zugewanderten und Beheimateten in Europa verändern kann. In künstlerischen, diskursiven und partizipativen Veranstaltungsformaten werden differenzierte Sichtweisen und alternative Gestaltungsentwürfe für gesellschaftliches Miteinander erkundet. In welchem Europa wollen wir künftig leben? Vom 1.—9. September widmen sich zahlreiche Veranstaltungen, Gastspiele, Gesprächs- und Diskussionsformate, sowie die Produktion AUDITION FOR LIFE/ART mit dem Ensemble New Bremen dieser Frage.

Detaillierte Informationen zum Festivalprogramm in den beteiligten Spielstätten unter: www.sehnsuchteuropa.de

FESTIVAL SEHNSUCHT EUROPA – TAG 1

Samstag, 1. September 13.00 Uhr
FESTIVALERÖFFNUNG
Mit dem Community-Dance „Home Sweet Home“ auf dem Bremer Marktplatz
Dem Motto der Initiatoren folgend: KUNST/ZUSAMMEN/LEBEN eröffnet wir das Festival Sehnsucht Europa mit dem Community-Dance „Home Sweet Home“.
Der renommierte niederländische Choreograf Wilfried van Poppel choreografiert die Performance, bei der auch interessierte Bürger teilnehmen.
Wilfried van Poppel ist der künstlerische Leiter von DE LooPers und bekannt für Tanzprojekte mit Jugendlichen und Laien. Sein Motto: „Wer miteinander tanzen kann, kann auch miteinander leben“.
Öffentliche Aufführung. Kostenfrei.

Samstag 1. September um 18.00 Uhr in der Blue Box bei Charlottes Shakes-Biergarten zwischen Südbad und Theater am Leibnizplatz
#ZÄRTLICHES EUROPA
Von und mit Nadine Portillo
Mehr denn je ringen wir in Europa um Zusammenhalt. Braucht Europa mehr Solidarität? Darf Solidarität freiwillig sein? Wie spürt man Solidarität? Will ich ein Auge zudrücken? Solidarisch mit den Faulen sein? Was brauche ich, um großzügig sein zu können? Und wie zärtlich ist Europa?
Seit Mai 2017 wurden 150 Bremerinnen und Bremer nach ihrer Meinung zu Europa befragt, aber auch nach ihrer ganz persönlichen Einstellung zu Großzügigkeit und Sehnsüchten. Nun gehen die Fragen noch einen Schritt weiter: Wie hältst du’s mit der Solidarität?
In einem Container ringen 12 Menschen auf Augenhöhe um die Verhältnisse von Großzügigkeit, Egoismus und Solidarität, Nationalstaat und Europa, innen und außen.
In 90 Minuten entsteht eine Schicksalsgemeinschaft, die ihre Glaubenssätze verhandelt und sich i auf buchstäblich engstem Raum in einen emotionalen Wettkampf um soziale Wärme begibt. Vermeintlich abstrakte Themen kommen uns in dieser interaktiven Inszenierung ganz nah und fordern Antworten auf die Frage: Was hat das eigentlich mit mir zu tun?
Infos zur Blue Box: Im Rahmen eines studentischen 1:1 Bauprojekts wurde ein Open-Side Seecontainer zum Veranstaltungsort (Workspace, Ausstellungsraum, Bühne) modifiziert und mit eigens entworfenen variablen Möbeln ausgerüstet. Nach den Auftaktveranstaltungen im Rahmen des Projekts „Sehnsucht Europa“ im September 2018 geht der blaue Container als „Kulturbotschafter der Hochschule Bremen“ auf Reisen.
Kartenpreise: 15 €/erm. 9 €

Samstag 1. September um 20.00 Uhr im Kulturhaus Walle, Brodelpott
HABIBOUTI CREW RAP
Video, Gespräch, DJ-sets
Junge Geflüchtete kooperieren mit Musiker*innen, DJs und Videomacher*innen, um ihre ganz persönlichen Musikprojekte zu verwirklichen. Was alle verbindet, ist die Leidenschaft für die Musik.Eintritt frei, Spenden willkommen.

Samstag, 1. September von 20.00 – 22.00 Uhr im Theater am Leibnizplatz
EUROVISION SLAM CONTEST #2
Poetry Slammer*innen teilen ihre Gedanken zu Europa, liefern Visionen und beziehen wortgewandt Haltung. Bringen sie Licht in ungeklärte Konzepte und Verhältnisse? Einklang oder Disharmonie, laute und leise Töne — Wie klingt Europa in der Slamszene?
Mitwirkende: Laura Sherin Rebecca (Gewinnerin des ESC 2017, Bremen), Henrik Szanto (Wien), Paul Bokowski (Berlin), Eva Matz (Bremen), Wehwalt Koslovsky (Düsseldorf), Martin Weyrauch (Bad König), Juston Buße (Berlin).
Moderation: Sebastian Butte (Slammer Filet)
Tickets: 10 €/erm. 8 € bei der bremer shakespeare company

Samstag, 1. September ab 22.00 Uhr im Kulturzentrum Schlachthof
SEHNSUCHT EUROPA FEIERT BEI DER SOMMERPARTY VON RADIO COSMO
ACHTUNG: bereits um 20 Uhr beginnt Radio Cosmo mit einem Live-Act Acts von AVA ASANTE (der zuvor angesagt Act von AYO findet nicht statt).
Nach dem Live Act beginnt Disko mit 4 DJs und auf 2 Ebenen.
Eintritt frei.