Africtions: Festival für zeitgenössische Tanzkunst zwischen Afrika und Europa / Festival of Contemporary Dance between Africa and Europe

12. – 31. Mai 2018 in Bremen / May 12 – 31, 2018 in Bremen
Theater Bremen, Schwankhalle, Theater am Leibnizplatz

2014 von steptext dance project ins Leben gerufen, startet AFRICTIONS am 12. Mai 2018 mit einem herausragenden Programm in die zweite Runde. Bis zum 31. Mai präsentiert das Festival für zeitgenössischen Tanz fünf Uraufführungen, eine Deutschlandpremiere und weitere Höhepunkte aus dem künstlerischen Spannungsfeld von Afrika und Europa auf Bremens Bühnen.
Den Schwerpunkt der diesjährigen Ausgabe bildet das Projekt THE CHOREONAUTS – AFRO-EUROPEAN NAVIGATIONS IN DANCE: drei Tanz-Uraufführungen, die in afrikanisch-deutsch besetzten Choreograf_innen-Tandems jeweils im Land des afrikanischen Partners, zu dessen thematischem Impuls und mit dem Ensemble vor Ort entstehen.
AFRICTIONS bietet auch rund um das Tanzprogramm Gelegenheit zu vielschichtigem Austausch: Das internationale Fest der Begegnung DABALI auf dem Bremer Marktplatz, Filme, Lesungen, Konzerte, Workshops, eine Fotoausstellung, eine Party, Publikumsgespräche und Diskussionen mit afrikanischen wie europäischen Expert_innen laden zu inspirierenden Erlebnissen ein: Willkommen zu AFRICTIONS 2018!

THE CHOREONAUTS – AFRO-EUROPEAN NAVIGATIONS IN DANCE werden produziert von steptext dance project in Koproduktion mit Ruhrfestspiele Recklinghausen, Tanz! Heilbronn, Theater Bremen. In Kooperation mit Dance Forum Johannesburg (Südafrika), The Forgotten Angle Dance Theatre Collective/Ebhudlweni Arts Centre Mpumalanga (Südafrika), Hessisches Staatsballett im Rahmen der Tanzplattform Rhein-Main, Nationaltheater Mannheim Tanz, QDanceCenter Lagos (Nigeria), Sophiensaele Berlin, Theater im Pfalzbau Ludwigshafen und ASSOCIATION TRANSIT Abidjan (Côte d’Ivoire).

THE CHOREONAUTS – AFRO-EUROPEAN NAVIGATIONS IN DANCE wird gefördert im Fonds TURN der Kulturstiftung des Bundes.

 


 

Launched in 2014 by steptext dance project, AFRICTIONS will start its second edition on May 12, 2018 with an outstanding programme. Until May 31, the Festival of Contemporary Dance presents on Bremen’s stages five world premieres, a German premiere and other highlights from artists working between Africa and Europe.
The focus of this year’s edition is on the project THE CHOREONAUTS – AFRO-EUROPEAN NAVIGATIONS IN DANCE: three dance premieres, which will be performed in African-German choreographic tandems, each developed in the country of the African partner, on its thematic impulse and with the local ensemble.
In addition to the dance programme,  AFRICTIONS also offers the opportunity for a multi-faceted exchange. The international celebration of encounter – DABALI on the Bremen market place, films, readings, concerts, workshops, a photo exhibition, a party, public discussions and discussions with African and European experts invite to inspiring experiences: Welcome to AFRICTIONS 2018!

THE CHOREONAUTS – AFRO-EUROPEAN NAVIGATIONS IN DANCE are presented in the frame of the festival AFRICTIONS. Produced by steptext dance project in coproduction with Ruhrfestspiele Recklinghausen, Tanz! Heilbronn, Theater Bremen. In cooperation with Dance Forum Johannesburg (South Africa), The Forgotten Angle Theatre Collaborative/Ebhudlweni Arts Centre Mpumalanga (South Africa), Hessisches Staatsballett im Rahmen der Tanzplattform Rhein-Main, Nationaltheater Mannheim Tanz, QDanceCenter Lagos (Nigeria), Sophiensaele Berlin, Theater im Pfalzbau Ludwigshafen und ASSOCIATION TRANSIT Abidjan (Côte d’Ivoire).

THE CHOREONAUTS – AFRO-EUROPEAN NAVIGATIONS IN DANCE is funded by the TURN Fund of the German Federal Cultural Foundation.