Bremer Zentrum für Zirkuskünste mit neuen Kursen

Das Zirkusviertel hat ein vielfältiges Programm an zirkuspädagogischen und künstlerischen Angeboten für Kinder, Jugendliche und Familien. Von „Zirkus entdecken“ im Kleinkindalter bis hin zur Professionalisierung der artistischen Fähigkeiten der Jugendlichen bieten wir für alle Alters- und Niveaustufen Programm.
Auch über Bremen hinaus haben wir Angebote im Bereich Teambuilding für Firmen und schulen Fachpersonal in den Bereichen Pädagogik, Gesundheit und Sport.

Neue Angebote nach den Sommerferien

Nach den Sommerferien gibt es neue Kurse und Workshops im Zirkusviertel. Hier gibt’s alle Infos rund um die neuen Angebote kompakt zusammengefasst…

Terminübersicht August & September 2017

Neu: Circomotorik Kurs / ab 14.8. ab 4 J. // Zirkus für Eltern & Kinder // montags 15:00 – 16:00

Circomotorik ist ein beziehungsorientiertes Konzept für Eltern und Kinder. Einfache akrobatische Figuren und Elemente des Zirkus, wie Seiltanz oder Kugellaufen, werden ausprobiert und erlernt. Dabei steht der Kontakt von Eltern und Kindern im Mittelpunkt. Ziel ist es, bei den Kindern das Vertrauen in den eigenen Körper zu steigern und die Fähigkeit der Interaktion und Kommunikation zu stärken. Spiel, Aktion und Entspannung wechseln sich dabei ab.

Neu: Einrad Kurs / ab 14.8. ab 6 J. // montags 17:30 – 18:30

Erstmals gibt es einen Kurs, bei dem das Einrad im Fokus steht! Hier werden die Grundlagen des Einradfahrens, aber auch besondere Kunststücke geübt: Verschiedene Aufstiege, Formationen mit vielen Beteiligten, Sprünge und mehr!

Neu: Kinderzirkus / ab 16.8. ab 4 J. // mittwochs 15:30 – 16:30

Hier sammeln die Kleinsten ab 4 Jahren erste Erfahrungen im Zirkus. Spiele und Übungen zu Koordination und Körperwahrnehmung stehen dabei im Mittelpunkt. Darüber hinaus lernen die Kinder die Trainingsstruktur kennen und üben erste Kunststücke in verschiedenen Disziplinen.

2.9. Kontaktjonglage – Workshop ab 8 J. // Einsteiger // samstags 10:00 – 13:00

Bei der Kontaktjonglage lässt der Jongleur Bälle über den gesamten Körper oder über seine Handflächen rollen. Eine häufig verwandte Technik ist außerdem die Isolation. Hierbei bewegt sich der Kontaktjongleur so um den Ball, dass es aussieht, als ob der Ball an einer Stelle im Raum schwebt. Diese Kunst ist eine Kombination von Magie, Pantomime, Tanz und Jonglage. Leitung: Chris Ipanaque (Artist, Straßenkünstler)

Alle Kurse und Workshops finden am Osterdeich 70a statt!

Aufgrund der großen Nachfrage wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen. Weitere Infos und Anmeldung unter www.zirkusviertel.de oder 0421.69 68 04 25 facebook.com/zirkusviertel

Pressekontakt: Frederieke Behrens :: buero@zirkusviertel.de :: 0421.69 68 04 25 :: 0177.2588607